Stempelglanz / Prägefrisch

Die Begriffe „Prägefrisch“ („Mint State“, MS), „Unzirkuliert“ („Uncirculated“, Unc.) und „Stempelglanz“ („Brilliant Uncirculated“, BU) beschreiben den Zustand einer Münze, die nie in Umlauf war. Diese Münzen werden unter Beachtung höherer Qualitätsstandards hergestellt als normale Münzen, da sie eigens für Sammler und Investoren gedacht sind. Da die große Mehrheit der Sammler heute online kauft und daher keine Möglichkeit hat, den Erhaltungszustand der Münzen selbst sorgfältig zu prüfen, ist es wichtig, die Bedeutung dieser Fachausdrücke zu kennen.

Die Sheldon-skala

Die Sheldon Coin Grading Scale, oder einfach Sheldon-Skala, die von William Herbert Sheldon Jr. entwickelt wurde, dient zur Bewertung des Erhaltungszustands von Münzen. Gemäß dieser Skala wird jeder Münze ein Wert zwischen 1 und 70 zugewiesen, wobei 1 für geringste und 70 für höchste Qualität steht. Die Skala ist seit 1949 in Verwendung und wurde seitdem nur geringfügig angepasst.

Unzirkuliert und prägefrisch

Der Begriff „unzirkuliert” dient zur Unterscheidung von Münzen, die für den allgemeinen Umlauf gedacht sind, und Münzen, auf die das nicht zutrifft. Das bedeutet jedoch nicht, dass unzirkulierte Münzen makellos sind. Tatsächlich können sie mehrere Kerben und Kratzspuren oder andere Beschädigungen aufweisen, da sie nach der Produktion zusammen mit anderen Münzen in Container fallen, wo sie aneinander reiben. Wenn sie nicht für den Umlauf bestimmt sind, können sie dennoch als „unzirkuliert“ klassifiziert werden. Unzirkulierte Münzen sollten aber zumindest keinerlei Abnutzungserscheinungen aufweisen.

An dieser Stelle hilft uns die Sheldon-Skala, um weitere Unterscheidungen zu treffen. Münzen, die mit 60 bis 70 bewertet sind, erhalten gemäß dieser Skala die Abkürzung MS, „Mint State“ bzw. „Prägefrisch“. 

Hier finden Sie eine Übersicht über die offiziellen Grade, die zeigen, dass eine bestimmte Münze von einem Profi bewertet wurde, oft von einem der führenden Unternehmen in diesem Bereich. Zu diesen zählen z. B. ANACS, NGC und PCGS, wobei jedes Unternehmen seine eigenen Standards hat.

  • Uncirculated MS-60: Dieser Grad bezieht sich allgemein auf unzirkulierte Münzen, die eine beträchtliche Anzahl an Beschädigungen aufweisen, typischerweise Kratzer, Haarlinien und Abdrücke. Münzen mit dieser Bewertung können auch aus einer unterdurchschnittlichen Prägung stammen und ihre geringe Qualität ist mit bloßem Auge erkennbar.
  • Uncirculated MS-61: Münzen mit diesem Grad haben oft einen schwachen Glanz sowie eine Reihe von Beschädigungen und andere Fehler.
  • Uncirculated MS-62: Dieser Grad beschreibt Münzen, die viele Unzulänglichkeiten aufweisen, aber in besserem Zustand sind als die mit „MS-60“ oder „MS-61“ bewerteten Münzen. Es können beispielsweise einige Kratzer und Abdrücke erkennbar sein.
  • Select Uncirculated MS-63: Diese Münzen machen einen akzeptablen Eindruck, wenn sie mit bloßem Auge betrachtet werden, weisen aber einen unzureichenden Glanz, kleine Beschädigungen, Kratzer o. ä. auf und werden daher nicht als qualitativ hochwertig betrachtet.
  • Choice Uncirculated MS-64: Guter Glanz, durchschnittliche Prägung. Diese Münzen können ein bis zwei sichtbare Defekte wie Kratzer, Abdrücke oder andere geringe Unvollkommenheiten aufweisen.
  • Gem Uncirculated MS-65: Maximal zwei deutlichere Defekte. Kleine Kratzer können sichtbar sein, aber das Gesamterscheinungsbild ist überdurchschnittlich gut.
  • Gem Uncirculated MS-66: Voller Prägeglanz, überdurchschnittliche Prägung. Minimale Abdrücke oder Haarlinien erkennbar.
  • Superb Gem Uncirculated MS-67: Sehr gute Prägung mit originalem Glanz. Kleinere Unvollkommenheiten durch den Kontakt mit anderen Münzen können vorhanden sein, sowie ein erkennbarer Defekt.
  • Superb Gem Uncirculated MS-68: Mit dem bloßen Auge betrachtet außergewöhnlich guter Zustand. Bis zu vier minimale Unvollkommenheiten können vorhanden sein; keine Kratzer.
  • Superb Gem Uncirculated MS-69: Eine Münze mit diesem Grad darf maximal zwei minimale Unvollkommenheiten aufweisen, die nicht stören. Der Glanz darf in keiner Weise beeinträchtigt sein, es muss sich um eine außergewöhnliche Prägung handeln und der optische Eindruck muss ebenfalls hervorragend sein.
  • Perfect Uncirculated MS-70: Dieser Grad beschreibt eine vollkommen makellose Münze. Er ist sehr schwer zu erreichen, da der kleinste Defekt, wie unbedeutend er auch sein mag, die Münze disqualifiziert.

BRILLIANT UNCIRCULATED – stempelglanz 

Verschiedene Grading-Unternehmen können einer Münze unterschiedliche Grade zuweisen, obwohl alle das gleiche System verwenden. Schon allein diese Tatsache macht den Münzkauf kompliziert, aber bedenken Sie, dass längst nicht alle Münzen von Profis bewertet werden.

Wenn der Wert einer Münze nicht so hoch ist, dass sich eine professionelle Bewertung lohnt, beschreiben die Händler sie oft als „Unzirkuliert“ oder „Stempelglanz“ bzw. „Brilliant Uncirculated“ (BU). Ersteres bedeutet, dass die Münze keine Abnutzungserscheinungen zeigt, aber sie kann durchaus sichtbare Kratzer, Abdrücke oder andere Defekte haben. Mit der Angabe „Brilliant Uncirculated“, „Stempelglanz“ oder auch „Prägefrisch“ weist der Händler darauf hin, dass es sich um eine hochwertige Münze mit wenigen und minimalen Unvollkommenheiten handelt.