Artikel

Die Hannibal-falle – Zerstörung des Weltvermögens
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 09.12.2020 | Artikel 16839

Was Investoren nicht mehr sehen: In den kommenden Jahren werden sie unvermittelt angegriffen werden – von einem Feind, der für sie unsichtbar ist. Anfänglich wird es dabei um komplette Entwertungen von Währungen gehen – Dollar, Euro, Pfund oder Yen. Nein – nicht alle Währungen können gleichzeitig und gemeinsam sinken. Effektiv betrachtet werden dennoch alle sinken. Effektive Bewertung bedeutet hier: Bemessung im einzigen Geld, das im Verlauf der Geschichte überlebt hat – GOLD.

Diesen Artikel lesen




Der nächste Goldrausch ist da
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 04.12.2020 | Artikel 10622

Ihre besten Freunde und Beschützer im schändlichem Umfeld von Vermögensblasen und sinkenden Währungen sind die Edelmetalle – in Form von physischem Gold und Silber. Doch bitte ignorieren Sie dabei PAPIER-Gold & Silber (einschließlich ETF), die eines Tages wertlos werden.Dem kollabierenden Dollar gegenüber steht Gold, das kurz vor einem beschleunigten Anstieg steht.

Diesen Artikel lesen

Stürzt Gold weiter ab?
Veröffentlicht von Sebastian Hell | 02.12.2020 | Artikel 117

Was ist los beim Goldpreis? In den letzten Tagen gab es einen richtigen Einbruch und es stellt sich die Frage: Kaufen oder Verkaufen? Ich gehe auf die aktuelle Lage näher ein und beschreibe Dir meine Strategie wie ich mir der Situation umgehe.

Diesen Artikel lesen


Die nächste Aufwärtsbewegung bei Gold wird stark sein
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 30.11.2020 | Artikel 1483

Die Aktienmärkte sehen stark aus, Gold schwächelt. Probleme wurden nicht gelöst, sondern mit Impf-News werden die Märkte bewegt. Buffett verkauft einen Teil seiner Barrick-Aktien und sorgt für Verunsicherung. Und das WEF spricht vom „Great Reset“. Man soll danach nichts mehr besitzen und keine Privatsphäre mehr haben. Aber was kommt vorher, um die Menschen davon zu überzeugen?

Diesen Artikel lesen



„Corona-schulden“ komplett von der EZB aufgekauft – EU schickt die Finanzkavallerie
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 26.11.2020 | Artikel 19350

Wie wir sehen befinden sich die Staatsschulden nun also auf den Konten der EZB, entweder durch direkte Käufe oder auf indirektem Wege (als Sicherheit für liquide Mittel, die an die Geschäftsbanken verliehen wurden). Die Schlange beißt sich in den eigenen Schwanz und das staatliche Haushaltsdefizit wird praktisch gänzlich von der Zentralbank finanziert: Die Geldmenge explodiert, die drohende Inflation rückt näher…

Diesen Artikel lesen


Verrücktheit der Massen, Goldes vernunft
Veröffentlicht von Matthew Piepenburg | 24.11.2020 | Artikel 266

Die globalen Währungen gehören zu den ersten fallenden Dominosteinen in einer künstlichen Weltwirtschaft, die von grotesk hohen Schuldenständen getragen wird. Diese Schulden müssen durch ebenso grotesk hohe Giralgeldschöpfung bedient werden. Auf den Fall der Währungen folgt unvermeidlich der Fall der betreffenden Ökonomien und Märkte. Das historische Heilmittel für einen derartigen Währungswahn ist Gold, das keineswegs das „barbarische Relikt“ aus vergangenen Zeiten, sondern eine zeitlose Lösung für die Zukunft ist.

Diesen Artikel lesen





US-Wahlen – Das siegreiche Programm
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 09.11.2020 | Artikel 11255

Die Wahlen in den USA haben endlich stattgefunden. In ihren Kampagnen wichen beide Kandidaten aber dem entscheidenden Problem aus – einem Problem, das die USA in den nächsten vier Jahren zur Strecke bringen wird. Der Wahlkampf war hässlich, dennoch blendete er das monumentale Problem, vor dem das amerikanische Volk steht, vollkommen aus.

Diesen Artikel lesen


Abheben & Abstürzen
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 28.10.2020 | Artikel 15681

Die Welt wird noch ein gigantisches ABHEBEN der Märkte erleben. Das wird das große Finale dieser Finanzära werden. Dieses Finale wird mit inflationären Liquiditätsspritzen einhergehen, die es so noch nie gegeben hat, und das wird zu massiven Kursexplosionen an vielen Märkten führen.

Diesen Artikel lesen