Artikel

Fed druckt 9,5 Billionen $ und kauft das ganze Gold der Welt
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 30.04.2020 | Artikel 38705

Um den Wert des geschöpften Geldes zu testen, schlage ich vor, dass die Fed 9,5 Bill. $ druckt und das gesamte Gold der Welt aufkauft (einschließlich Schmuck) – also 170.000 Tonnen zum aktuellen Preis von 55,6 Millionen $ pro Tonne. Sollte der Fed nicht klar sein, was dann passieren würde, so werde ich es ihr sagen: Sie würde große Probleme haben auch nur eine Tonne zu den derzeitigen Preisen zu kaufen.

Diesen Artikel lesen

Panik bei GOLD: Explodiert der Preis?
Veröffentlicht von Sebastian Hell | 26.04.2020 | Artikel 160

Der Krimi am Goldmarkt geht weiter! Nachdem der Handel am physischen Markt in London zum Erliegen kam, verlagerte er sich an die Terminbörse in New York. Ich spreche darüber, welche gigantischen Mengen an Goldlieferungen Investoren nun einfordern, was dies für den Preis bedeutet und vor allem wie die Goldhandels-Banken es schaffen ein Vielfaches der Jahresproduktion an Lieferungen zuzusagen aber niemals ausliefern werden!

Diesen Artikel lesen




Vom Coronavirus zum Inflationsvirus
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 16.04.2020 | Artikel 30790

Mit dem plötzlichen Einbruch der Wirtschaftsleistung und der beispiellos hohen Geldmenge, die sich nun im Umlauf befindet, beginnt ein Szenario, das wir bereits am 6. Februar analysierten: Geld drucken + Rückgang der Wirtschaftsleistung = Hyperinflation. Beide Mechanismen sind unserer Ansicht nach nötig für einen unkontrollierten Preisanstieg. Die Voraussetzungen sind nun gegeben; das Inflationsvirus kommt.

Diesen Artikel lesen



Warten sie nicht darauf, dass der Sturm vorbeizieht – lernen sie im Regen zu tanzen!
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 05.04.2020 | Artikel 26719

All jene, die nicht lernen, im Regen zu tanzen, werden es schwer haben, die Stürme zu überleben, von denen die Welt in den nächsten Jahren buchstäblich pausenlos überzogen werden wird. Der abrupte Abschwung der Weltwirtschaft, den das Corona-Virus ausgelöst aber nicht verursacht hat, kam wie ein Blitzschlag aus heiterem Himmel.

Diesen Artikel lesen

Wie die Zentralbanken die Zombifizierung der Wirtschaft verstärken
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 02.04.2020 | Artikel 25629

Angesichts der Coronavirus-Krise haben die Zentralbanken in den Modus „offene Bar“ umgeschaltet: Die Federal Reserve hat in den Vereinigten Staaten am 3. März eine Finanzspritze von 1,5 Billionen Dollar angekündigt, zusammen mit einer Senkung des Leitzinses auf 0%, während die europäische Zentralbank am 19. März mit der Vorstellung eines 750 Milliarden Euro schweren Notfallplans nachfolgte. Außerdem wurde deutlich gemacht, dass dies keineswegs alles gewesen sein muss. Von nun an sind “keine Grenzen“ gesetzt.

Diesen Artikel lesen

Schweizer gold-raffinerien stellen Produktion ein – Ende des Papiermarkts
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 25.03.2020 | Artikel 32981

Angesichts sehr geringer physischer Verfügbarkeit sowie erheblicher Nachfrage dürfte der Papiermarkt wahrscheinlich in Kürze unter Druck geraten. Investoren, die Gold- und Silberkontrakte gekauft haben, werden sich um die Einlösung ihrer Kontrakte sorgen und Auslieferung fordern. Was wir aktuell erleben, ist möglicherweise der Anfang vom Ende der Gold- und Silber-Papiermärkte.

Diesen Artikel lesen

Sind die europäischen Banken die nächsten Opfer des Coronavirus?
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 19.03.2020 | Artikel 33246

Wir haben lange nach dem Schwachpunkt des Jahr für Jahr weiter anwachsenden Schuldenberges gesucht, der bereits erschreckende Ausmaße angenommen hatte. Zusammengerechnet entsprechen die globalen staatlichen und privaten Schulden etwa dem Dreifachen des Welt-BIPs. Was könnte einen mit der Subprime-Krise von 2008 vergleichbaren Crash auslösen? Wie wir sehen war es ein Schwarzer Schwan, ein Ereignis außerhalb der Wirtschaft, welches alles auf den Kopf stellte: das Coronavirus.

Diesen Artikel lesen


Das war’s!
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 08.03.2020 | Artikel 27619

Das war‘s! Die Party ist vorbei. Die Welt steht jetzt vor dem schwerwiegendsten ökonomischen und sozialen Abschwung der modernen Gegenwart (18. Jh.). Wir treten jetzt in eine globale Krisenphase ein, welche die Welt auf sehr lange Zeit verändern wird.

Diesen Artikel lesen






Rückkehr der Inflation: ein neues Szenario (Coronavirus und andere schwarze Schwäne)
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 06.02.2020 | Artikel 30281

„Was könnte der Grund für höhere Inflationsraten sein?“, fragten wir uns im vorherigen Artikel über steigende Energiekosten. Heute wollen wir angesichts der jüngsten Ereignisse eine weitere mögliche Ursache erforschen. Wenn wir uns in der Welt und in der Geschichte umsehen, scheint es, als würden steigende Preise nicht allein von der Währungspolitik und der Stimmung im Land ausgelöst.

Diesen Artikel lesen