Publikationen

Die EZB verliert die Kontrolle und sucht einen Sündenbock
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 25.11.2021 | Artikel 13022

Die EZB verhöhnt die Welt: Sie drückt sich vor ihrer Verantwortung (Gelddrucken und Nullzins), sie ist zu nachgiebig mit dem Bankensystem, sie weigert sich, die von ihr verursachten Schäden anzuerkennen (Spekulationsblasen an den Aktien-, Anleihe- und Immobilienmärkten),... sie hat bereits die Sündenböcke für den Fall eines Crashs gefunden! Klare Signale für Kontrollverlust und beginnende Panik.

Diesen Artikel lesen

Silber: Mega-Chance?
Veröffentlicht von Sebastian Hell | 24.11.2021 | Artikel 269

Bei Silber ist eine sehr interessante fundamentale Entwicklung zu beobachten, welche es so seit Jahren nicht mehr gab. Wird dadurch die Basis für einen neuen Ausbruch gelegt? Dies und mehr beantwortet Sebastian Hell in seinem neusten Video.

Diesen Artikel lesen

Backwardation an allen Metallmärkten
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 24.11.2021 | Artikel 8634

Doch die Eingriffe in die Terminmärkte zeigen nur eine sehr vorübergehende Wirkung und verstärken zur gleichen Zeit die Spannungen am physischen Markt. Jede erzwungene Kurskorrektur am Papiermarkt führt zu einem regelrechten Ansturm auf das physische Metall. Das gilt übrigens für alle Metalle (Edelmetalle oder nicht), die sich mit jedem neuen Angriff auf die Preise in Backwardation befinden.

Diesen Artikel lesen

Was bewegt den Goldpreis? Teil 1
Veröffentlicht von Jan Nieuwenhuijs | 22.11.2021 | Artikel 5741

Offensichtlich sind die (Ex-post-)Realzinsen sehr wichtig für den Goldpreis. In den 1970-er Jahren setzte der Goldpreis zum Höhenflug an, als die Realzinsen zweimal in Folge bis auf -5 % fielen. Kann das erneut passieren, wenn sich herausstellt, dass die Inflation nicht temporär ist und die Realzinsen negativ bleiben?

Diesen Artikel lesen

Die Goldmanie Wird Kommen
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 18.11.2021 | Artikel 6778

In den kommenden Jahren wird es unter institutionellen Investoren, welche einen gewissen Inflationsschutz in ihren Portfolios benötigen, wahrscheinlich zu einem förmlichen Goldrausch kommen. Auch wenn sie ihre Goldanlagen von 0,5 % auf nur 1,5 % ausweiten würden, so gäbe es nicht genug Gold auf der Welt, um diese zusätzliche Nachfrage zu befriedigen. Eine solche Zunahme der Goldnachfrage lässt sich allein durch stark steigende Preise befriedigen, was eine Goldmanie entstehen lässt.

Diesen Artikel lesen

Warum Sie Ihre Aktien verkaufen und Gold kaufen sollten
Veröffentlicht von Charles Gave | 16.11.2021 | Artikel 21004

Ich rate Ihnen aktuell also, den Goldanteil in Ihren Anlagen zu erhöhen oder Gold zu kaufen, wenn Sie das noch nicht getan haben, aber auch Ihre Aktieninvestments zu verringern, denn in diesem Sektor wird es langsam brenzlig. Warum? In erster Linie, weil sich die Inflation in den USA beschleunigt, und das waren noch nie gute Nachrichten für die Aktienmärkte auf der ganzen Welt.

Diesen Artikel lesen

Die große US-Kündigungswelle als Folge der Inflation
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 16.11.2021 | Artikel 10264

Die US-Notenbank Fed setzt ihrerseits das Gelddrucken mit wahnwitziger Geschwindigkeit fort. Die Notenbank verspricht eine Reduzierung ihrer Anleihekäufe, aber indem sie sich weigert die Zinsen anzuheben und die Bilanz weiter aufbläht, gießt sie Öl ins Feuer der Preiserhöhungen. Immer mehr Geld fragt immer weniger greifbare Güter nach. Wie soll die Inflation da abflauen?

Diesen Artikel lesen

Stehen wir vor einer Hyperinflation?
Veröffentlicht von Marc Friedrich | 12.11.2021 | Artikel 297

In Deutschland haben wir ein 28-Jahreshoch bei der Inflation mit 4,5 %, in den USA sogar ein 31-Jahreshoch mit 6,2 %. Was ist Inflation? Wie kann man sich schützen? Kommt automatisch eine Hyperinflation? Wie lange bleibt der Euro uns noch erhalten und können Notenbanken pleitegehen? Als das bespricht Marc Friedrich in seinem neuen Videointerview mit Dr. Ingo Sauer.

Diesen Artikel lesen


Gold am Umkehrpunkt gegenüber den Aktienindices
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 10.11.2021 | Artikel 12855

Die am Mittwoch veröffentlichten Daten des US-Verbraucherpreisindex waren ein Schock für die letzten Gläubigen, die sich noch an den Mythos der „temporären“ Inflation klammerten. Gold und Silber verzeichnen starke Kursgewinne. Langfristig betrachtet stellt man fest, dass das Paar Gold/Kupfer seit den ersten Interventionen der US-Notenbank im Jahr 2008 ein recht zuverlässiger Indikator für die Folgen der geldpolitischen Lenkung durch die Fed ist.

Diesen Artikel lesen

Gold-Insider: 3.000$ in wenigen Monaten!
Veröffentlicht von Sebastian Hell | 04.11.2021 | Artikel 326

Wird Gold im nächsten Jahr 3.000 US-Dollar erreichen? Dieses ambitionierte Kursziel stammt von einem wirklichen Gold-Insider. Der Mann war Vorstand eines milliardenschweren Gold-Konzerns und ist bestens innerhalb der Branche vernetzt. Warum er sich jetzt so weit aus dem Fenster lehnt, erklärt Sebastian Sell in seinem aktuellen Video.

Diesen Artikel lesen

Die Fed in der Sackgasse: Wird der Goldpreis endlich durchstarten?
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 04.11.2021 | Artikel 14620

Angesichts der Kapitalmengen, die sich auf den Konten westlicher Banken angesammelt haben, der Versorgungsengpässe und dem Dahinschmelzen physischer Metallbestände an den Terminmärkten (welche das letzte „Werkzeug“ zur Verhinderung einer Edelmetallhausse sind), wird sich der „Virus“ physischen Goldes und Silbers wahrscheinlich ausgehend von China bis in die westlichen Staaten verbreiten… je nachdem, wie schnell uns die Wirtschafsprobleme einholen.

Diesen Artikel lesen

Zentralbanker & COP 26-Bürokraten verursachen Hyperinflation
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 03.11.2021 | Artikel 6700

Der Lieblingsinflationsindikator der Federal Reserve – der PCE Deflator – markiert gerade ein 30-Jahre-Hoch. Noch nie lagen das US-Finanzministerium oder die Fed auch nur bei einer Vorhersage richtig. Wie können die Verantwortlichen also ernsthaft glauben – jetzt, da die Inflation die höchsten Stände seit 30 Jahren erreicht –, dass diese Inflation nur ein vorübergehendes Phänomen sei. Gut, zumindest ist die Fed konsequent, was ihre unzutreffenden Prognosen angeht…

Diesen Artikel lesen

Die Inflation ist da und bleibt!
Veröffentlicht von Marc Friedrich | 03.11.2021 | Artikel 334

Es war noch nie wichtiger seine Kaufkraft vor der Inflation zu schützen. Geld auf dem Konto macht keinen Sinn, nicht nur wegen der Inflation, die an der Kaufkraft knabbert, sondern auch wegen der seit 2016 andauernden Nullzinsphase der EZB und dem Risiko der Enteignung durch das SAG Gesetz. Sie müssen in durch die Natur und durch die Mathematik limitierte Werte investieren. Diese sind die altbewährten Wertspeicher wie Gold, Silber....

Diesen Artikel lesen

Videos von GoldBroker.com

Mehr Videos