Zinssatz

Warum steigt Gold nicht?
Veröffentlicht von Matthew Piepenburg | 26.09.2021 | Artikel 7336

Gold ist derzeit heftigen Angriffen ausgesetzt, weil es einfach nicht „genug mache“ – zwei Jahren mit zweistelligen prozentualen Zuwächsen zum Trotz. Doch Goldinvestoren sind nicht gierig, sie sind geduldig, und sie halten diese physische Anlage (kein Papier) langfristig, wie zuvor beschrieben.

Diesen Artikel lesen

Die Inflation beginnt die Unternehmensergebnisse zu beeinträchtigen
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 22.09.2021 | Artikel 7065

Selbst wenn man Geld drucken und kostenlos verteilen würde, um den Konsum am Laufen zu halten, wird es unmöglich sein, die sichtbaren Folgen dieser durch monetären Wahnsinn verursachten Inflation zu vermeiden. Die Probleme in der Produktionskette, die die Folge der Inflation sind, lassen die Margen der Unternehmen schmelzen. Das können wir an den Ergebnissen von FedEx ablesen.

Diesen Artikel lesen

Die everything-Bubble: Zeit zum abschiednehmen
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 22.09.2021 | Artikel 2911

Wir befinden uns aktuell in einer sehr kritischen Phase für die Welt, da Exzesse von so gewaltigem Umfang korrigiert werden müssen. Exponentielle Bewegungen in eine Richtung erfahren immer auch eine Korrektur. Die Korrekturen werden von ähnlicher Stärke sein; allerdings werden sie sich viel schneller vollziehen. Wir reden hier von Verlusten von 90 % und mehr an allen großen Vermögens- und Schuldenmärkten.

Diesen Artikel lesen

Hohe Inflation: Warum der Goldpreis (noch) nicht steigt!
Autor Jürgen Fröhlich | Veröffentlicht von Goldbroker ™ | 16.09.2021 | Artikel 67

Der Goldpreis stieg zuletzt nicht mehr, weil die Markterwartungen in Bezug auf eine nur vorübergehende Inflation dem entgegenstanden und die Zentralbanken die Kursentwicklung aller Assetklassen kurzfristig immer wieder in ihrem Sinne beeinflussen. Sollten die Teuerungsraten weiterhin erhöht bleiben, wird Gold wieder zeigen, dass es zuverlässigen Schutz vor Geldentwertung bietet.

Diesen Artikel lesen

Wie können Sie Ihre Kaufkraft vor Inflation schützen?
Veröffentlicht von Marc Friedrich | 13.09.2021 | Artikel 270

Die Inflation hat in Deutschland ein 28 Jahreshoch erreicht und stiehlt unsere Kaufkraft. Wir alle werden durch die Inflation still und leise enteignet. Wie geht es weiter? Ist die Inflation nur temporär, wie von den Notenbanken prognostiziert, oder bleibt sie uns länger erhalten? Wie können Sie Ihre Kaufkraft vor der Inflation schützen? Diesen Fragen rund um das hochaktuelle Thema Inflation geht Marc Friedrich in seinem neuen Video der Serie „Finanzielle Intelligenz“ nach.

Diesen Artikel lesen

Sachwerte sind Trumpf - Gold, Silber, Minen, Bitcoin (Willem Middelkoop)
Veröffentlicht von Marc Friedrich | 09.09.2021 | Artikel 547

In seinem neustem Videointerview spricht Marc Friedrich mit Willem Middelkoop, Gründer des „Commodity Discovery Fund“ und Autor mehrerer Bestseller. Themen sind u. a. das Geldsystem, ein möglicher Reset und bei welchen Rohstoffen der Experte besonders bullish ist. Was passiert, wenn Politiker und die Zentralbanken verzweifeln und wie können Menschen ihr hart verdientes Geld heute noch sichern?

Diesen Artikel lesen


Gold outperformt den Anleihenmarkt
Veröffentlicht von Laurent Maurel | 08.09.2021 | Artikel 8193

Seit dem Beginn dieses Jahrhunderts ließen sich mit Gold deutlich bessere Erträge erzielen als mit den Staatsanleihen. Diese Outperformance leitete die Goldhausse von 2002-2010 ein. 2010 griffen die Zentralbanken schließlich ein, um den Zyklus zu unterbrechen, aber mittlerweile hat der zweite Zyklus der Outperformance von Gold gegenüber dem Anleihenmarkt begonnen. Gold bringt weiterhin bessere Erträge ein als die staatlichen Schuldverschreibungen.

Diesen Artikel lesen

Mit der Inflation werden alle Rohstoff steigen, Edelmetalle besonders stark
Veröffentlicht von Egon Von Greyerz | 06.09.2021 | Artikel 443

Obwohl sie stark promotet werden, sind Aktien selbst über lange Zeiträume Gold kaum noch überlegen, in den letzten 20 Jahren war Gold sogar Outperformer. Größere Unterschiede ergeben sich, wenn man die Zyklen handelt, wo sich die Relationen verschieben. Der aktuelle Zyklus spricht für große Aktienverluste, die vor uns liegen, da die Dividendenrenditen sehr niedrig sind und die Aktien wegen der globalen Geldschwemme oben gehalten werden.

Diesen Artikel lesen

Achtung: Einbruch der Realzinsen
Veröffentlicht von Philippe Herlin | 02.09.2021 | Artikel 27285

Die Notenbanker sind in der Sackgasse und dazu verdammt, dem Wertverlust ihrer Währungen tatenlos zuzuschauen, in der Hoffnung, dass die Inflation „temporär“ bleibt. Die Lage wird sich folglich weiter zuspitzen und vielleicht erleben wir eines Tages wirklich Realzinsen von -10 %, wie in meinem fiktiven Beispiel (das entspräche dann einer Halbierung der Kaufkraft in nur sieben Jahren). Das Geld- und Währungssystem wird jedoch zweifellos schon früher implodieren.

Diesen Artikel lesen